Samstag, 14. Januar 2017

Anatomie einer 30 Minütigen Cardio Einheit

Bevor es mit "vorbereitetet" Themen weitergeht, gibt es einen Einschub - der Aktualität wegen. Gestern war ich bei McFit. Da ich die Tage vorher auch da war UND Schwimmen war am Mittwoch, hatte ich entsprechend Muskelkater, Schmerzen und... Jedenfalls habe ich mir so gedacht: "Komm! Machste mal ne Cardioeinheit! Dein Herz wird es dir danken"

Auf das Rad. Los.

  • Minute 0: Ich schließe die Augen und hoffe das es Schnell vorbeigeht
  • 00:00:11: Ich mache die Augen auf und fluche innerlich
  • 00:00:34 Wiederholt sich alles in diesem McFitChannel?
  • 00:01:00 Was? Erst eine Minute?
  • 00:01:01 Es ist echt langweilig.
  • 00:01:06 Ich schließe die Augen und hoffe möglich viel zu...
  • 00:01:08 Ernsthaft?!?
  • 00:01:35 Funktioniert diese Anzeige überhaupt?
  • 00:02:00 Yeah!
  • 00:02:30 Das war schnell.
  • 00:04:01 Es wird Zeit für mehr Widerstand.
  • 00:05:46 Das geht.... das geht...
  • 00:06:00 Besser noch mal runter drehen
  • 00:07:03 Das ist ja laaaangweilig.
  • 00:07:48 MEHR WIDERSTAND!! YEAH!
  • 00:08:23 Was
  • 00:08:25 für
  • 00:08:27 eine
  • 00:08:29 shit
  • 00:08:33 *stöhn'
  • 00:08:40 Idee
  • 00:09:02 WAAAHHH!
  • 00:10:00 Yeah! Ein Drittel!
  • 00:11:00 Ich sollte den Widerstand runterstellen. Fühlt sich komisch an
  • 00:11:30 Ist das mein Herz, dass da poch?
  • 00:12:00 Okay. Das ist sicher nicht gut. So stark.
  • 00:13:00 Slow down.... slow down...
  • 00:14:00 Notfall-Abbruch? Okay. Noch eine Minute
  • 00:14:49 Notfall-Abbruch. Besser ist das. Das fühlt sich nicht normal an.

Donnerstag, 12. Januar 2017

Contentsuche... Eine Liste voller Ideen

Aktueller Status: Mir tun die Oberarme weh. Ich habe gestern Kraftsport und Schwimmen gemacht. Am Montag war mit McFit einfach zu voll, aber der So und Sa davor ging. Das Essen funktioniert irgendwie einfach mal gar nicht. Jo. Sofern nichts neues.

Um jetzt auch meine letzten Leser dieses Blogs nicht zu verlieren, dachte ich mir: Über was soll ich eigentlich schreiben? Es geht ja nicht wirklich vorwärts (Sport Ja, Ernährung Nein), ich bin auch kein Koch (für "happy healthy Rezepte") oder es passiert Recht wenig bei mir (nicht nur was das Thema "Fitness" angeht). Daher benötige ich einfach mal Themen, über die ich schreiben kann. Es folgt: Eine kleine Liste von Ideen, die ich gut finde und vielleicht mal Artikel werden - wenn ihr was über mich wissen möchtet oder ein Thema kennt: Ich bin ganz Ohr!

Brainstorming möglicher Ideen:

  • Warum scheinen alle am Montag zu trainieren (und dann auch nur einmal die Woche)?
  • Eine Ode an die Beinpresse
  • Zwei bis Fünf Gedanken über Veganismus
  • Wie okay ist es Supplemente einzunehmen?
  • Alkohol. Dumm oder eher sehr dumm?
  • Mein Trainingsplan erklärt
  • 500kcal Diät
  • Buchrezension "Fiding Ultra"
  • Buchrezension "Lebe deinen Traum"
  • Warum "The Rock" ein ziemlich cooler Typ ist (Fanbody <3)
  • Ein Artikel über mögliche Artikelideen
  • Meine echt dumme Wette bis zum Jahr 2018

Sonntag, 8. Januar 2017

Das Jahr 2016 als Bild

Lexa hat zu einer Blogparade aufgerufen. Die Frage lautet: Wie war dein Jahr 2016? Egal in welcher Form. Also habe ich mich für ein Bild entschieden. Da es neben dem Scheiß Sport noch eine Million andere Sachen gab, die mich dieses Jahr bewegten, fasse ich mal zusammen: Dafuq. Hier aber die Übersicht über das Fitness-Jahr 2016:


Sonntag, 1. Januar 2017

Willkommen 2017!

Hallo Leute,
eigentlich wollte ich eine großartige Rede vorbereiten und veröffentlichen, um das Jahr 2016 abzuschliessen und 2017 zu beginnen. Dumm halt nur, wenn die Stimme versagt und man dann auch noch der Meinung ist Karaoke-mäßig zu lauter Musik mitzusingen hat.

Nun, da meine Stimme schwankt zwischen "Ich bin Batman" und "" (Nichts) bleibt mir vorerst nur eins zu sagen:

Auf das Jahr 2017!

Mittwoch, 14. Dezember 2016

2016

Letzter Post: 17.07.16. Letzter Entwurf: 12.08.2016 (Nicht veröffentlicht) Ähhh... Hallo. Ich bin... ein... Blogger(?) dieses Blogs. Das Blog sollte mal, so war gedacht und gehofft, ein [durchgängiger] (Dauer-)Bericht über meine Abnahme sein. Da besteht allerdings nur ein, zwei oder drei - kleinere - Problemchen:

Der Blog ist nicht wirklich durchgänig. Eher so: Mhm... diplomatisch ausgedrückt: Unregelmäßig. Tja.. Aber wie man an den vielen Einschränkungen bereits sieht: Tja... Inhaltlich ist hier halt eher so nix los.
Das Problem ist das Thema: Abnehmen bzw Fitness. Beides hat in diesem Jahr quasi nicht funktioniert. Es ist halt Netto mehr Gewicht drauf gepackt worden, als abgezogen. Das passiert halt, wenn man sich selbst gehen lässt, wenn man andere Menschen gegenüber seiner Gesundheit vorzieht. Das passiert, wenn man zu viel frisst. Das passiert, wenn... tja... wenn man nicht mehr zum Sport geht.

Ich könnte an dieser Stelle wieder jammern. Ja. Das ginge. Das habe ich aber schon zu oft gemacht. Ich werde diese Fakten akzeptieren. Ob ich sie ändern kann oder will? Ich weiß es noch nicht.

Dieses Jahr war echt scheiße für mich. Ich gucke gerade die bestehenden Posts dieses Jahres an. Nichts positives bei. Immer kürzere Texte. Das ist nicht gut.

Ich lag dieses Jahr am Boden. Ich glaube das war eine brutale, depressive Phase. Mhm... Ich bin nicht sicher wie es weiter geht. Ich weiß: Mein Gewicht ist mit (ungefähr) 170kg zu viel für jede Art von Mensch. Das muss runter. Sport wird gerade mal regelmäßiger; mehr aber auch nicht.

So. Das wars. Ich wollte nur ein Lebenszeichen geben. Hallo. Dies ist eins.

Sonntag, 17. Juli 2016

Pokemon Go und Geocaching

Um auch mal auf den Hype aufzusteigen, schreibe ich einen Artikel über Pokemon GO! Und nein: Ich habe es nicht gespielt... denn ich habe ein Windows-Handy und kann es also gar nicht erst spielen. Ich würde es aber gerne. Aber was kommt da halt na ran? Geocaching. Also den Nächst-Besten Freund geschnappt und losgegangen.

Nun. In den letzteb Monaten scheinen die Geocache-Qualitäten gesunken zu sein: Brutale Rechschreibfehler (Inklusive das Wort "Cache"), falsche Wertungen bei D und T... naja.... old Man speaking. Worauf wollte ich eigentlich hinaus?

Richig. Achso. Wir laufen also durch die Gegend uns sehen anderen Menschen die abwechselnd auf ihr Handy und auf die Gegend starren. Normalwerweise deutet das auf eine Geocacher hin, der durch die Gegen navigiert. Diese Illusion ging durch folgende Sachen kaputt: Fummeln auf dem Handy, hochreißen das Handy, sowie die Worte "OH! Ein Taubsi". Definitiv keine Geocacher. Allerdings ist es dadurch einfacher mit dem Handy durch die Gegend zu laufen und andere Menschen zu beobachten

Freitag, 24. Juni 2016

Nicht jammern.

In den letzten Posts habe ich echt viel gejammert. Deswegen wollte ich mal einen schreiben, in dem ich nicht jammere. Das kriege ich gerade nicht hin.

Von daher: Ich lebe. Noch.